Seite wählen

Und schon ist der erste Monat des Jahres vorbei! Eigentlich hatte ich vor, dieses Jahr langsam und entspannt zu starten. Stattdessen habe ich Mitte des Monats meine Richtung komplett geändert und ganz schön viel Gas gegeben. Von langsam ist hier keine Rede mehr!

Trotzdem war es ein schöner, aufregender Monat für mich. Was konkret alles passiert ist erfahrt ihr hier.

Mich für Sigruns SOMBA Kickstart angemeldet

Congratulations, I’m in… for 10 crazy weeks?

„Was habe ich mir dabei nur gedacht?“ Das habe ich mich inzwischen mehr als einmal gefragt. Relativ spontan habe ich mich Ende Januar dazu entschieden, bei Sigruns SOMBA Kickstart mitzumachen. Das Ziel dieses intensiven 10-Wochen-Kurses ist es, einen ersten Mini-Onlinekurs zu designen und durchzuführen. Ganz schön ehrgeizig, für so einen kurzen Zeitraum!

Mit meiner Überlegung, das Jahr langsam und ruhig zu starten wird es so garantiert nichts. Stattdessen – das kann ich schon nach 2 Wochen sagen – ist die Lernkurve steil, das Kurstempo allerdings auch entsprechend hoch.

Wieviel mir das Ganze bringt berichte ich gerne Ende März in einem ausführlicheren Blogpost – inklusive Entscheidungsfindungsprozess. Denn eigentlich wollte ich gar nicht mitmachen – umgestimmt hat mich die Tatsache, dass es vermutlich dieses Jahr keinen weiteren Launch geben wird. Und zumindest wird so mein – eigentlich geheimes – Ziel für dieses Jahr, ein erstes Mini-Produkt zu entwerfen, sehr schnell Wirklichkeit.

Meinen ersten Monat mit der Content Society verbracht

Unser erster Montags-Kick-Off-Call zum Blogthema der Woche.

Zu Beginn des Jahres habe ich mich für eine Mitgliedschaft in Judith Peters The Content Society entschieden – damit ich weniger Ausreden dafür habe, meine eigenen Blogartikel nicht zu veröffentlichen. Denn in dieser Membership ist das Ziel, jede Woche des Jahres einen Blogartikel zu veröffentlichen. Und es ist der absolute Wahnsinn: Seitdem sprudeln die Ideen so sehr aus meinem Kopf, dass ich mit dem Schreiben gar nicht hinterher komme!

Komplett verbloggt habe ich im Januar 3 der 4 vorgeschlagenen Wochenthemen. Zusätzlich dazu habe ich 3 angefangene Blogartikel in meinem Backend liegen und mir Überschriften für einige weitere notiert.

Meine Über-Mich Seite ist fast komplett gestaltet

Eigentlich wollte ich die Über-Mich-Seite im Januar fertig schreiben. Ganz fertig ist sie trotzdem noch nicht geworden: Ich denke etwa 4 Stunden muss ich noch investieren, bis sie endlich Live gehen kann. Dafür habe ich meine ganzen Notizen dazu endlich so überarbeitet, dass die Struktur zu erkennen ist.

Außerdem habe ich im Rahmen dessen endlich 33 Fun Facts über mich verbloggt. Das wollte ich schon letztes Jahr während der Rapid Blog Flow Challenge erledigen!

Meine ersten Instagram Stories mit Videos von mir aufgenommen

Video Content und ich, wir stehen ein bisschen auf Kriegsfuß. Eines meiner Ziele für dieses Jahr ist es, das Thema spielerisch anzugehen. Da ich die Instagram Stories als Content Element sehr gerne mag, bin ich damit gestartet. Immer mal wieder ein Foto von mir – das klappt schon seit letztem Jahr ganz gut.

Mit den Videos habe ich also diesen Monat so richtig losgelegt: Momentan versuche ich einmal die Woche an einem Vormittag ein kurzes Video von mir aufzunehmen und etwas über meine Pläne zu erzählen.

Und da ich ja auch bald meine ersten Instagram Reels aufnehmen möchte habe ich mir dafür zumindest schon Musik gespeichert und Ideen notiert. Nervös macht mich hier meine Angst vor der Technik – deswegen brauche ich für meinen Start eine wirklich ruhige Minute, in der ich nichts anderes im Kopf habe.

Das Hotel für meine Workation mit Nina gebucht

Es kann losgehen!

Immer wieder gerne erzähle ich davon, dass ich dieses Jahr mit meiner liebsten Business-Buddine mein erstes Co-Working wagen werde! Im Januar haben wir dafür das genaue Datum festgelegt und auch sofort die Hotelzimmer gebucht.

Uns war beiden wichtig, dass wir innerhalb Deutschlands bleiben und gegebenenfalls auch kurzfristig stornieren können. Daher fahren wir im Juni für 1 Woche in den Schwarzwald.

Neben leckerem Essen und schöner Natur freue ich mich auf inspirierende Gespräche zu unseren Business Themen und Zeit für unsere eigenen Projekte! Was dabei raus kommt erfahrt ihr prompt als Blogpost.

Das ist sonst noch so passiert:

Im frühen Januar kam ein verspätetes Geschenk hier an: Judiths mega-genialer Kalender mit Wortspielen für jeden Tag! Der ist der Hit bei uns daheim!
Mein Cousin heiratet dieses Jahr und ich habe die Einladung für die Hochzeit bekommen!
Ich hatte plötzlich für eine komplette Woche sehr eklig-juckenden Hautausschlag vom Kinn bis zum Bauchnabel!
  • Außerdem ist meine Buchhaltung (fast!) komplett aufgeräumt!
  • Und zum ersten Mal seit 2019 war ich wieder in der Therme. Ob ich das warme Wasser allerding mit meinem Long Covid vertrage ist noch nicht wirklich klar.