Seite wählen
Heute ist Schwimmbad angesagt – und um die Massen zu schlagen sind wir bereits um 10 Uhr dort!
Mein Ziel: Die Zeit nutzen und endlich mit Manfred starten. Das ist der kleine Häkel-Vogel von Susi, mit dem wir in ihrem Häkelnkurs starten.
Zu viele Menschen im Wasser! Anstatt zu schwimmen esse ich lieber Pommes… Und als es um 13 Uhr zu heiß wird, hauen wir einfach wieder ab.
Daheim noch schnell die selbst geernteten Johannisbeeren waschen – dann kann ich die vor meiner Workation nächste Woche noch einfrieren.
Für die Workation mache ich auch den ersten Covid-Test. Morgen früh folgt ein weiterer und ich bin startklar!
Nach so viel Sonne kann ich den Rest des Tages nichts mehr tun außer auf dem Sofa liegen und häkeln. Manfred nimmt langsam Gestalt an!
Ab 18 Uhr sind die Temperaturen erträglicher. Da diese Schönheit schon seit ein paar Wochen auf den festen Platz im Beet wartet, grabe ich ihr noch ein tiefes Loch.
Auch bei den Blüh-Pflanzen ändert sich einiges: Gerade beginnt die erste Distel zu blühen!
Als Urlaubsvertretung danach noch den Nachbargarten gießen…
… in dem der Lavendel schöner blüht als bei uns.
Das große Finalen: Nach so viel Hitze die erste volle Mahlzeit des Tages.
Sieht vielleicht komisch aus, schmeckt aber lecker.
Und für den Rest des Abends nur noch lesend auf dem Sofa liegen.